Inhalt

Haus- und Platzordnung der Sekundarschule Dielsdorf

Schulordnung - an unserer Schule zählen:
  • Friede
  • Freundlichkeit
  • Rücksicht
  • Ehrlichkeit
  • Ordnung
  • Verantwortung
  • Faires Spiel

Haus- und Platzordnung:
Generelles
1. Sämtliche Räumlichkeiten dienen dem Schulunterricht. Sie dürfen ohne Bewilligung der Schulverwaltung zu keinen anderen Zwecken benützt werden.
2. Schülerinnen und Schüler betreten die Schulräume und die Sporthallen frühestens um 7.25 Uhr für die erste Morgen- bzw. um 13.40 Uhr für die erste Nachmittagslektion. Lehrpersonen können Spezialregelungen treffen.
3. Schülerinnen und Schüler halten sich nur in Begleitung von Lehrpersonen in Spezialräumen auf.
4. Schülerinnen und Schüler verbringen die 10-Uhr-Pause draussen.
5. Schülerinnen und Schüler verlassen das Schulareal nicht während der Pausen ohne besondere Erlaubnis.
6. Schülerinnen und Schüler nehmen ihre Turn- und Rucksäcke, Turnkleider, Schirme etc täglich wieder nach Hause.Die Hauswarte sammeln liegengebliebene Kleider/Gegenstände ein und entsorgen sie, wenn sie nicht bis zu den Ferien abgeholt werden.
7. Als Pausenplatz gelten sämtliche Plätze, die auf dem speziellen Pausenplatzplan markiert sind. Generell ist der Aufenthalt im Veloraum, beim Mofaunterstand sowie auf den Parkplätzen untersagt. Der Eingangsbereich des Trakts 3 gilt in der 10-Uhr-Pause nicht als Pausenplatz.
Spiele und Sport
8. Der Hartplatz steht für Handball und Basketball zur Verfügung. Bei trockenem Wetter ist die Spielwiese für weitere sportliche Tätigkeiten zugänglich.
Fahrzeuge
9. Velos, Mofas, Kickboards und Trottinette stehen in den dafür vorgesehenen Einrichtungen, wo möglich abgeschlossen. Die Schule haftet weder bei Verlust noch für Schäden an Fahrzeugen.
Umgang mit Mobiltelefonen oder anderen elektronischen Geräten
10. Mobiltelefone und andere elektronische Geräte sind während den Schulhauszeiten (07:25 - 17:45 h) auf dem gesamten Schulhausareal ausgeschaltet und nicht sichtbar. Mitglieder der Schulpflege sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sekundarschule ziehen bei entsprechendem Regelverstoss das Gerät bis zum Ende des Schulhalbtages ein. Für mitgebrachte Geräte besteht keine Haftung.
Verschiedenes
11. Mitglieder der Schulpflege sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sekundarschule können Unbefugte, die sich auf dem Schulareal aufhalten, weg weisen. Ab Beginn der Sommerzeit bis Ende Herbstferien sind die Plätze ausserhalb der Schulzeit bis 22.00 Uhr, während der Wintermonate bis 19.00 Uhr zum Spielen benutzbar.
12. Öffentlichkeits- und Medienarbeit von Dritten auf dem Schulhausareal ist bewilligungspflichtig: siehe Homepage der Sekundarschule.
13. Das Mitbringen und Konsumieren von legalen und illegalen Suchtmitteln ist auf der ganzen Schulanlage verboten. Das Raucherreglement wie auch das Reglement Mittagstisch/Aufgabenbetreuung sind integrierende Bestandteile.
Auszug aus der Volksschulverordnung § 54: Schülerinnen und Schülern ist es untersagt, Alkohol, Raucherwaren und andere Suchtmittel in die Schulanlagen und an schulische Anlässe mitzubringen und dort zu konsumieren,...
Das Konsumverbot ... gilt vom Beginn bis zum Ende des Unterrichts einschliesslich der Mittagspausen sowie an schulischen Anlässen auch ausserhalb der Schulanlagen.
Abgenommen an der Schulpflegesitzung vom 29.8.2011
Ab 1. Januar 2009 gilt auf den Schulhausanlagen Rauchverbot
Haus-_und_Platzordnung_2011.pdf (PDF, 119.38 kB)